Du bist hier: STE / News / Newsdetails
DeutschEnglishFrancais
18.6.2019 : 00:44 : +0200

Upcoming Events

 

SHSV-Sprintmehrkampf- und Staffel-Meisterschaften
23.06.2019

Veranstaltungsseite
Meldeergebnis

___________________
Wir bedanken uns für die Unterstützung

< Norddeutsche Meisterschaften Magdeburg
20.05.2019 11:41 Alter: 29 Tage
Kategorie: NSV

Norddeutsche Meisterschaften Jg. 2007/2008

Mehrkampf in Potsdam


STE-Mehrkampfteam

Die Norddeutschen Meisterschaften der Jahrgänge 2007/2008 fanden in diesem Jahr als Mehrkampfmeisterschaft in Potsdam statt. Aus Elmshorner Sicht hatten sich 6 Aktive der TF1+2 Gruppen qualifiziert.

Im Jahrgang 2008 vertrat nur Inga Prätorius die Elmshorner Farben. Ingas Mehrkampf bestand aus 200m Lagen, 400m Freistil, 50m Freistilbeine, 15m D-Beine unter Wasser, 7,5m Gleiten und 2 Strecken über 100m. Hier wählte Inga die Lagen Freistil und Rücken. Sie schloss ihren Mehrkampf mit 4 neuen Bestzeiten als 13. ab.

Im Jahrgang 2007 traten Mette Tschirner und Deike Lesle im Freistilmehrkampf an. Dieser besteht aus 200m Lagen, 100, 200 und 400m Freistil und 50m Freistilbeine. Beiden gelangen sehr große Leistungssteigerungen und sie freuten sich über viele neue Bestzeiten. In der Endabrechnung landete Deike auf Platz 22 und Mette auf dem 24. Platz.

Bei den Jungs traten Kolja Dieckmann und Malte Derdak im anstrengenden Schmetterlingsmehrkampf an. Hierbei standen 200m Lagen, 400m Freistil, 100 + 200m Schmetterling sowie 50m Schmetterlingbeine auf dem Programm. Kolja wurde am Ende für seinen Trainingsfleiß mit der Bronzemedaille belohnt. Auch Malte gelangen 4 neue Bestzeiten, die ihn am Ende auf Platz 9 brachten.

Als letzter Schwimmer vertrat das Swim-Team Stadtwerke Elmshorn in der Gruppe der Rückenspezialisten Niclas Mackus. Auch Niclas erschwamm sich tolle neue Bestzeiten und beendete den Mehrkampf bestehend aus 200m Lagen, 400m Freistil, 100 + 200m Rücken und 50m Rückenbeine als 18.

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, aber auch dem Trainer Sebastian Sieburger, herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen.

Ein weiterer Dank geht an unseren mitgereisten Kampfrichter Bjarne Thoms und die Fahrerin Bettina Dieckmann.