Du bist hier: STE / News / Newsdetails
DeutschEnglishFrancais
20.9.2018 : 12:29 : +0200

Upcoming Events

Nikolausschwimmfest
01.12.2018
Veranstaltungsseite
Ausschreibung
Meldeschluss: 20.11.18

___________________

SHSV-Meisterschaften
"Lange Strecken"

19./20.01.2019
Veranstaltungsseite
Ausschreibung
Meldeschluss: 06.01.19

___________________
Wir bedanken uns für die Unterstützung

< SHSV-Meisterschaften im Elmshorner Freibad
25.06.2018 14:08 Alter: 87 Tage
Kategorie: Open Water

Kälteschlacht in Emden

NDM Freiwasser


Kurz vor den Deutschen Freiwassermeisterschaften haben sich nur drei Elmshorner dem kalten Wasser des Emdener Mahlbusens zu den diesjährigen Norddeutschen Freiwassermeisterschaften gestellt. Aus der TF-Gruppe mit dabei Vanessa Urbanczyk, Jg. 2005, und Lasse Tschirner, Jg. 2004, sowie Mastersschwimmerin Tanja Schwindt-Urbanczyk in der AK40.
Die erste Messung am Morgen ergab eine Wassertemperatur von nur 17,5 Grad, was einen Start für Jugendliche und Masters ausgeschlossen hätte. Der Start wurde somit etwas nach hinten verschoben und eine Stunde später ergab die zweite Messung eine offizielle Temperatur von 18,1 Grad. Die Wettkämpfe konnten also gestartet werden. Durch die neue FINA-Regelung ist das Tragen von Neoprenanzügen bei Wassertemperaturen zwischen 18 und 20 Grad erlaubt. Viele Schwimmer griffen daraufhin zur schwarzen Pelle, was am Rand zu vielen Diskussionen über die Vergleichbarkeit der Ergebnisse führte. 

Im Wettkampf 1 gingen Vanessa und Tanja auf die 1,25km Runde, die 2x durchschwommen werden musste. Beide schwammen gute Rennen und erreichten durchgefroren das Ziel. Vanessa erreichte in 42:47 Platz 5. im Jahrgang 2005 und Tanja verließ in 42:15 als Norddeutsche Mastersmeisterin das Gewässer.
Im Wettkampf der Jungen wuchs Lasse förmlich über sich hinaus. Er schwamm ein sehr schönes Rennen und wurde am Ende mit der Silbermedaille belohnt. Der abschließende Staffelwettbewerb wurde abgesagt. Die erneute Messung der Wassertemperatur hatte unter 18 Grad ergeben. 
Herzlichen Glückwunsch euch Dreien. Jeder, der heute ohne Neo ins Ziel kam, war schon ein Sieger. Im Lauf der Jungen haben von 95 Startern 20 wegen Unterkühlung aufgegeben.