Du bist hier: STE / News / Newsdetails
DeutschEnglishFrancais
18.11.2017 : 14:48 : +0100

Upcoming Events

2. Volksbank Cup am 02.12.2017
1. Chance zur Quali für die DJaM 2018!

Veranstaltungsseite
Ausschreibung
DSV6-Datei

___________________

Wir bedanken uns für die Unterstützung

< Deutsche Jahrgangsmeisterschaften - letzter Tag
16.06.2017 14:21 Alter: 154 Tage
Kategorie: DSV DSV

Deutsche Meisterschaften im Schwimmen 14. - 18.06. in Berlin

Silber für Jacob Heidtmann über 200m Lagen - und dann war da noch...


Trainer des Jahres 2016 (Bildquelle: Jo Kleindl)

In den ersten Tagen hat es schon hervorragende Ergebnisse in Berlin gegeben.

Konni Dieckmann hat seine persöniche Bestzeit über 100m Brust auf 1:05,91 steigern können. Am Sonntag geht Konni über 200m Brust an den Start. Übrigens im letzten Lauf - vier Bahnen neben Marco Koch ;-)

Arti Krasniqi verpasst über 400m Freistil das B-Finale leider knapp. In 4:04,18 wird er 19. Über 1500m geht er im schnellsten Lauf an den Start. In 15:59,13 wird er 9. Topten!

Arti startet Samstag über 400m Lagen und Sonntag über 200m Brust.

Jacob Heidtmann präsentiert sich in einer hervorragenden Form. Jacob, der sich selbst noch als "Wundertüte" bezeichnet hat, schwimmt die 200m Lagen im Vorlauf in persönlicher Bestzeit von 2:00,59 und qualifiziert sich als 2. für das A-Finale hinter Philip Heintz, der einen neuen Deutschen Rekord in 1:56,39 aufstellt. Im Finale kann Jacob seine Topzeit noch einmal bestätigen. Und auch die Platzierung: In 2:00,72 holt er die Silbermedaille! Philip Heintz kann seine Zeit vom Vormittag erneut steigern: In 1:55,76 verbessert er seinen frisch aufgestellen Deutschen Rekord und wird Deutscher Meister!

Morgen stehen für Jacob die 400m Lagen auf dem Programm. Projekt: Titelverteidigung. Am Sonntag schwimmt er 200m Freistil.

Und dann war da noch: STE-Chefcoach Jörg Freyher wird für seine geleistete Arbeit im Juniorenbereich von der Deutschen Schwimmtrainer-Vereinigung geehrt als "Bester Trainer 2016 im Bereich Jugend-Junioren-Nationalmannschaft". Als erfolgreichster Nationalmannschaftstrainer wurde Frank Embacher geehrt. Zum besten Trainerteam wurde das Team des Potsdamer SV gewählt.

Herzlichen Glückwunsch!