Du bist hier: STE / News / Newsdetails
DeutschEnglishFrancais
23.8.2019 : 21:43 : +0200

Upcoming Events

Landesvielseitigkeitstest
14.09.2019

Veranstaltungsseite
Ausschreibung
___________________
Wir bedanken uns für die Unterstützung

< Norddeutsche Meisterschaften Jg. 2007/2008
28.05.2019 20:02 Alter: 87 Tage
Kategorie: DSV DSV

Zwei Medaillen am 1. Tag der Deutschen Jahrgangsmeisterschaften

Gold für Seike Schlump - Silber für Lara Günther


Goldmedaile für Seike Schlump über 200m Schmetterling

Sibermedaille über 800m Freistil für Lara Günther

Viel besser hätten die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin in der Tat nicht starten können: zwei Medaillen und fünf weitere Top-ten-Platzierungen für die STE-Mannschaft.

Gleich im ersten Rennen des Tages ging es für Seike Schlump und Julia Hoppe über 200m Schmetterling ins Becken. Seike hatte ihre Nervosität ganz gut im Griff und schwimmt sich sicher mit 2:29,26 als Drittplatzierte ins Finale. Julia schwimmt mit 2:27,58 leider knapp am Finale vorbei auf Platz 9.

Als nächstes gehen Christian Derdak und Richard Fellbs über 100m Freistil an den Start. Christian belegt in 0:56,80 Platz 27. Richard wird 22. in 0:58,27. Beiden fehlt nur eine gute Sekunde für das Finale.

Dann kommen Kiara Boyens und Lina Voß über 100m Brust. Kiara lässt sich durch einen unglücklichen Fehlstart auf der Nebenbahn etwas aus dem Konzept bringen. Sie gibt trotzdem alles und belegt in 1:20,50 Platz 20. Lina haut heute einen raus. In 1:15,03 schwimmt sie in neuer Bestzeit auf Platz 9. Denkbar knapp am Finale vorbei. Aber sowohl Lina als auch Kiara haben noch eine Chance über 200m Brust.

Den Abschluss des Vormittags bilden die 800m Freistil der Frauen. Nele Prätorius kann ihre Bestzeit gleich mal um 12 Sekunden verbessern. In 9:28,77 wird sie 6. Miriam Fraß teilt sich ihr Rennen sehr gut ein. Sie belegt in 9:13,24 Platz 5. Der silberne Abschluss des Vormittags gelingt Lara Günther. In sehr starker neuer Bestzeit von 9:09,84 (4:33/4:36!) schnappt sie sich die Silbermedaille.

So kann es weitergehen! Herzlichen Glückwunsch an Sportlerinnen und Sportler sowie ihre Trainer Jörg und Sebastian.